Moxibustion

Moxazubehör: reines Moxakraut sowie Moxazigarre

Das Erfolgsrezept jeder Behandlung liegt in der richtigen Diagnose, d.h. im Erkennen der Ursache für die Beschwerden bzw. der Disharmonien (siehe Diagnose und Anamnese)

Bei der Moxibustion wird Moxa, getrockneter Beifuss, über speziellen Akupunkturpunkten abgebrannt. Die dadurch entstehende trockene Wärme vermag den Körper in der Tiefe zu wärmen. Diese Methode eignet sich auch sehr gut bei lokalen Kältestauungen wie sie z.B. nach Operationen vorkommen können.

Ziel der Moxibustion

Ziel der Moxibustion ist es, den Energiefluss anzuregen, das Immunsystem zu stärken, Kälte und Feuchtigkeit auszuleiten und Energieblockaden zu lösen.














Traditionelle Chinesische Medizin TCM
Ernährungsberatung nach den 5 Elementen

Suportis HEALTH

Brigitte Schläpfer - Dipl. Diätistin Tao Chi
Moosweg 2 - 9240 Uzwil | Email info@suportis-health.ch